Jury für ECKART 2017 berufen. Koch des Jahrhunderts und Juryvorsitzender Joël Robuchon lädt nach Paris ein

München. Eckart Witzigmann, Jahrhundertkoch und Namenspatron des internationalen Eckart Witzigmann Preises (kurz ECKART), hat die Jury für den ECKART 2017 berufen. Als besondere Ehre übernimmt sein Kollege und ebenfalls Koch des Jahrhunderts Joël Robuchon den Juryvorsitz und lädt die Jurymitglieder in sein Restaurant „Atelier Robuchon“ nach Paris ein.

Die Jurymitglieder:

Joël Robuchon, Koch des Jahrhunderts und Juryvorsitzender des ECKART 2017, ECKART 2013 für Große Kochkunst
Eckart Witzigmann, Koch des Jahrhunderts und Namenspatron des ECKART
Otto Geisel, Leiter der Eckart Witzigmann Academy
Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, und Schirmherr des ECKART 2017
Dr. Friedrich Eichiner, ehemaliges Vorstandsmitglied der BMW AG und Ehrenmitglied der ECKART Jury
Marc Haeberlin, 3-Sterne-Koch, ECKART 2004 für große Kochkunst
Hermann Bareiss, Hotelier und Inhaber des 3-Sterne-Restaurants „Bareiss“
Uta Schlagenhauf, Hotel „Bareiss“
Antonio Santini, Restaurant „Dal Pescatore“, ECKART 2011 für Lebenswerk
Elena Arzak, 3-Sterne-Köchin
Claus Meyer, Mitbegründer des Kopenhagener Restaurants „Noma“ (Bestes Restaurant der Welt 2010, 2011, 2012, 2014), Eckart 2015 für Kreative Verantwortung und Genuss
Jon Rose, Gründer der Initiative „Waves for Water“, ECKART 2014 für Kreative Verantwortung und Genuss
Sebastian Copeland, Preisgekrönter Fotograf und Abenteurer, ECKART 2016 für Kreative Verantwortung und Genuss

Die Jury entscheidet über die Vergabe des ECKART 2017 in den Kategorien „Große Koch-Kunst“, „Innovation“ und „Lebenskultur“. Der internationale Eckart Witzigmann Preis ist eine der bedeutendsten Ehrungen für herausragende Verdienste um Kochkunst und Esskultur und wird seit 2004 verliehen. Seit dem Jahr 2013 gibt es zudem einen ECKART für „Kreative Verantwortung und Genuss“, mit einem Preisgeld der BMW Group dotiert. Die Jury greift bei dieser Kategorie auf die Kompetenz früherer ECKART Preisträger zurück, die mit Namen wie Jon Rose, Claus Meyer oder Sebastian Copeland stark vertreten sind.

Die Gewinner des ECKART 2017 werden im Laufe des Sommers bekanntgegeben. Erstmals wird dieser außerhalb Deutschlands verliehen und geht auf eine Tour um die Welt. Die Verleihung des ECKART 2017 findet in Paris statt, schon der ECKART 2018 wird jenseits des europäischen Kontinents verliehen.

Für die BMW Group – seit 2012 Partner der Witzigmann Academy – ist Nachhaltigkeit seit vielen Jahren fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und nachhaltiges Wirtschaften ist als Unternehmensziel auf Konzernebene verankert: von der Entwicklung kraftstoffsparender und alternativer Fahrzeugkonzepte über umweltschonende Produktionsprozesse bis hin zu umweltfreundlichen Recyclingverfahren. Nachhaltiges Denken und Handeln beeinflusst bei der BMW Group nicht nur das Produkt, sondern auch die gesamte Wertschöpfungskette. In sämtlichen Unternehmensbereichen geht es dabei um die sinnvolle und verantwortungsvolle Verwendung von Energie und Rohstoffen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

BMW Group Unternehmenskommunikation
Julian Hetzenecker, BMW Group Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Tel.: +49-89-382-39229
E-Mail: julian.hetzenecker@bmw.de
E-Mail: presse@bmw.de
Internet: www.press.bmw.de

Presse-Kontakt Witzigmann Academy Otto Geisel
Lachner-Straße 18
80639 München
Phone: +49 89 139 260 26
office@ottogeisel.de

Weitere Informationen zum Eckart Witzigmann Preis finden Sie unter:
www.eckart-witzigmann-preis.de

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com